Pflege eines Catahoula-Leopardenhundes

In diesem Artikel
  • Eigenschaften
  • Rasse Geschichte
  • Schulung und Pflege
  • Allgemeine Gesundheitsprobleme
  • Diät und Ernährung
  • Weitere Nachforschungen

Der Catahoula Leopard Dog ist eine robuste, rustikale Rasse, die im amerikanischen tiefen Süden als Allzweck-Hof- und Jagdhund entwickelt wurde. Die Rasse ist auch bekannt als Louisiana Catahoula Leopard Dog oder einfach Louisiana Catahoula, eine Anspielung auf ihren Ursprungsort in der Catahoula Parish, Louisiana. In der Tat ist der Catahoula Leopard Dog der offizielle Staatshund von Louisiana.

Der Catahoula Leopard Dog ist eine seltene Rasse. Die Rasse ist vom United Kennel Club (wo sie als Louisiana Catahoula Leopard Dog bekannt ist) anerkannt. Es ist auch Teil des Foundation Stock Service des American Kennel Clubs, der den ersten Schritt auf dem Weg zur vollständigen Anerkennung von Rassen darstellt.

Catahoula Leopard Dogs sind zwar sehr arbeitende Hunde, sie sind jedoch auch treue Familienmitglieder. Die meisten verstehen sich gut mit respektvollen Kindern, wenn sie mit ihnen erzogen werden. Sie können mit anderen Haustieren auskommen oder nicht. Einige Catahoula Leopard Dogs vertragen sich nicht mit anderen Hunden, insbesondere mit Hunden des gleichen Geschlechts. Da die Rasse auch einen hohen Beuteantrieb aufweist, können Catahoula-Leopardenhunde kleine Tiere jagen oder schädigen, einschließlich der Familienkatze.



Catahoula Leopard Dogs sind vielleicht am besten für ihr unverwechselbares Aussehen bekannt. Eine gute Anzahl von Catahoula-Leopardenhunden hat die typischen blauen Augen und das mit Leopardenmuster versehene Fell, das im Namen der Rasse genannt wird. Es gibt jedoch große Unterschiede in den Farben und Fellmustern der Rasse. Catahoulas kommen in einer fast endlosen Kombination von Mustern und Farben vor, von gestromt über gepatcht bis einfarbig (jede andere Farbe als einfarbig weiß), und ihre Augen können jede Farbe oder Kombination von Farben sein (sogar zwei verschiedene Farben).

Rasseübersicht

  • Gruppe: Hüten
  • Höhe: Über 22 bis 24 Zoll an der Schulter
  • Gewicht: Über 50 bis 95 Pfund
  • Fell und Farbe: Kurzer bis mittellanger Single Coat, der flach und dicht am Körper anliegt; Die Haartextur reicht von glatt bis grob. Fast jede Farbe oder Muster, außer einfarbig weiß. Zu den gängigen Mustern gehören Leopard (eine Grundfarbe mit Kontrastflecken einer oder mehrerer anderer Farben), einfarbig (einfarbig), gestromt (helle oder dunkle Grundfarbe mit Kontraststreifen) und Patchwork (einfarbig mit einem oder mehreren Flecken von verschiedene Farben und Schattierungen).
  • Lebenserwartung: 10 bis 14 Jahre

Eigenschaften

ZuneigungsgradMittel
FreundlichkeitMittel
KinderfreundlichMittel
HaustierfreundlichNiedrig
ÜbungsbedarfHoch
VerspieltheitHoch
EnergielevelHoch
TrainingsfähigkeitMittel
IntelligenzMittel
Tendenz zu bellenHoch
Menge des VerschüttensMittel

Geschichte

Die Meinungen über die genaue Entwicklung des Catahoula-Leopardenhundes gehen auseinander. Eine Arbeitstheorie sind domestizierte Hunde, die von amerikanischen Ureinwohnern gehalten werden und mit Rassen gemischt sind, die von spanischen Forschern nach Nordamerika gebracht wurden. Einige mögliche Rassen in der Mischung sind Bloodhounds, Greyhounds und Mastiffs. Später wurden die entstandenen Hunde mit Hunden gezüchtet, die französische Einwanderer begleiteten, die in den Süden kamen. Der Beauceron, eine französische Zuchtrasse, soll ebenfalls Teil der Vorfahren des Catahoula Leopard Dog sein.

Frühe Catahoula-Leopardenhunde wurden als außergewöhnliche Jagdhunde geschätzt, die kleine und große Wildtiere wie Bobcats, Hirsche, Wildschweine und Bären riechen, verfolgen und baumeln sollten. Sie wurden auch verwendet, um wildes Vieh und Schweine zu hüten, zu stiften und zu fangen und machten sie zu geschätzten Arbeitshunden.

Grundversorgung

Das kurze bis mittellange Fell des Catahoula Leopard Dog ist waschbar. Die meisten Catahoulas müssen nur gelegentlich gebürstet, wöchentlich nagelt und in schmutzigem Zustand gebadet werden. Heben Sie die Ohrenklappen häufig an, um auf Rötungen und Ohrenschmalz zu prüfen. Reinigen Sie die Ohren mit einem tiergesicherten Ohrenreiniger, wenn sie schmutzig aussehen, und wenden Sie sich an einen Tierarzt, wenn sie entzündet aussehen oder einen unangenehmen Geruch haben.

Viele Catahoula Leopard Dogs können schützend und territorial sein. Frühzeitige, intensive Sozialisation und Ausbildung sind bei dieser Rasse äußerst wichtig. Viele Zuchtexperten sind der Meinung, dass der Catahoula Leopard Dog nicht für jedermann geeignet ist, insbesondere für Hundeanfänger oder Heimtiere, die keine geeigneten Absatzmöglichkeiten für die reichlich vorhandene Energie und den Arbeitsinstinkt der Rasse haben.

Catahoula Leopard Dogs brauchen sowohl Bewegung als auch mentale Stimulation, um zu Hause glücklich und brav zu sein. Die Rasse kann zerstörerisch werden, wenn sie sich selbst überlassen wird. Der weise Catahoula-Besitzer kombiniert täglich kräftige Übungen in Form von Laufen, Wandern, Schwimmen oder Holen mit regelmäßigem Training für Aktivitäten wie Jagen, Hüten, Aufspüren, Beweglichkeit oder Gehorsam.

Allgemeine Gesundheitsprobleme

Die meisten reinrassigen Hunde sind anfällig für die Entwicklung bestimmter Erbkrankheiten. Obwohl der Catahoula Leopard Dog im Allgemeinen gesund ist, ist die Rasse für einige gesundheitliche Bedenken prädisponiert, nämlich für Taubheit und Hüftdysplasie. Seriöse Catahoula-Züchter lassen die Hüften ihrer Zuchthunde von der Orthopaedic Foundation for Animals (OFA) untersuchen und erhalten einen BAER-Test (Brainstem Auditory Evoked Response) auf Taubheit. Fordern Sie beim Kauf eines Catahoula-Welpen bei einem Züchter unbedingt Unterlagen an, aus denen hervorgeht, dass diese Tests an den Eltern durchgeführt wurden.

Diät und Ernährung

Füttern Sie Ihre von Catahoula Leopard Dog geplanten Mahlzeiten mit einem Messbecher oder einer Waage, um das Futter zu wiegen. Freies Füttern (Auslassen des Futters den ganzen Tag) kann zu einer Gewichtszunahme führen, die eine Hüftdysplasie verschlimmern kann, zu der der Catahoula Leopard Dog neigt, und auch zu anderen Gesundheitszuständen wie Diabetes beitragen kann. Wenn Sie nicht sicher sind, welches Futter für Ihren Catahoula Leopard Dog am besten geeignet ist oder wie viel Sie füttern sollten, fragen Sie Ihren Züchter oder Tierarzt um Rat.

Mehr Hunderassen und weitere Forschung

Es besteht kein Zweifel, Catahoula Leopard Dog sind wunderschön. Viele Menschen sind von der Rasse wegen ihres einzigartigen Aussehens angezogen. Wie bei allen Hunderassen sollte jedoch das Aussehen nicht der einzige Motivationsfaktor bei der Auswahl eines Hundes sein, mit dem man leben und lieben möchte. Einfach ausgedrückt, der Catahoula Leopard Dog ist nicht für jedermann geeignet. Es kann eine herausfordernde Rasse sein, damit zu trainieren und zu leben. Diese Rasse eignet sich am besten für einen erfahrenen Hundebesitzer in einem Haus mit viel Platz im Freien. Im richtigen Zuhause ist der Catahoula Leopard Dog liebevoll, loyal und manchmal sogar clownhaft gegenüber seinen menschlichen Rudelmitgliedern.

Wenn Sie den Catahoula Leopard Dog mögen, mögen Sie vielleicht auch diese Rassen:

  • Beauceron
  • Argentinische Bulldogge
  • Plot Hound
  • Otterhound

Ansonsten schauen Sie sich alle unsere anderen Hunderassen-Artikel an, um den perfekten Hund für Sie und Ihre Familie zu finden.