Wenn Indoor-Katzen nach draußen wollen

Katzenliebhaber, die möchten, dass ihre Katzen frische Luft, Sonnenschein und das Ambiente von Bäumen, Büschen und Pflanzen genießen, fühlen sich oft schuldig, wenn sie ihre Katzen in Innenräumen einsperren. Dies war die Denkweise früherer Generationen: Katzen waren freie und unabhängige Wesen und sollten nicht eingeschränkt werden. Dass sie nicht gesund, fröhlich und aktiv sein können, wenn sie nicht die ganze Schönheit der Natur erleben dürfen.

Heute verstehen wir die Gefahren, die es mit sich bringt, dass Katzen sich frei bewegen können, entweder durch persönliche Erfahrung, Hörensagen oder durch die Medien, einschließlich des Internets. Hier sind nur einige der Gefahren im Freien, die jedoch nicht erschöpfend sind.



  • Das Risiko, an tödlichen Krankheiten wie FIV, FeLV und FIP zu erkranken
  • Sie können seine Katzentoilettengewohnheiten nicht beobachten und könnten Hinweise auf FLUTD verpassen.
  • Verletzung und / oder Tod durch Angriffe von Hunden, anderen Katzen oder Raubtieren
  • Verletzung oder Tod durch Fahrzeuge
  • 'Cat-Napping' für Profit oder persönlichen Gewinn
  • Fangen und Entsorgen durch katzenhassende Nachbarn
  • Folter und / oder Tötung durch Psychopathen
  • Einziehung durch die Tierschutzbehörden

Auf der anderen Seite gibt es einige sichere Kompromisse, um Ihrer Hauskatze das Beste aus beiden Welten zu bieten, ohne die potenziellen Gefahren eines Freilaufs im Freien.



Tragen Sie Ihre Katze

Gary Loewenthal, ehemaliger Moderator des About Cats-Forums, trug seine Katze Mike im Garten herum und ermöglichte ihm, nach Belieben zu schnüffeln und zu erkunden. Mikes Nase führte Gary zu ihrem Spaziergang, und jede Outdoor-Expedition war etwas anders als die letzte. Diese Erkundungen lassen sich am besten auf eine sehr kurze Zeit (10 oder 15 Minuten) beschränken, da die meisten Katzen zu eifrig werden, herunterzuspringen und auf eigene Faust zu erkunden. Ich würde vorschlagen, mit nur ein oder zwei Minuten für eine schüchterne Katze zu beginnen, die noch nie ein Outdoor-Erlebnis hatte. Das Tragen Ihrer Katze ist jedoch eine großartige Möglichkeit, ihn an die anfangs unheimliche Welt der Natur zu gewöhnen und ein gutes Vorwort für den nächsten Schritt:



Leine Training

Jede Katze kann mit einer schrittweisen Trainingsmethode an Geschirr und Leine geschult werden. Viele Katzen fühlen sich anfangs durch das zusätzliche Gewicht des Gurtzeugs eingeschränkt, und ihre ersten Versuche, an der Leine zu laufen, scheinen eher von der Sorte 'Slinking' oder 'Belly-Crawling' zu sein. Angesichts der Zeit und Geduld des Trainers werden die meisten Katzen jedoch gerne an der Leine laufen.

Ihre Katze mag es vielleicht vorziehen, nur an der Leine im Freien herumzuliegen, genauso wie unser Jaspurr (siehe Abbildung oben), der Anfänger in der 'Leinenetikette' ist. Obwohl sich Jaspurr in der Phase des 'Bauchwandelns' befindet, wird er irgendwann mit uns gehen. Es ist alles eine Frage der Zeit und der Geduld.

Bitte beachten Sie, dass das Anbinden einer Katze an der Leine kein Ersatz für die persönliche Interaktion und Überwachung ist. Katzen sollten niemals alleine an der Leine oder an einer Seilverlängerung im Freien gelassen werden. Es besteht zu große Gefahr, dass sie sich verheddern und ersticken.

Wir empfehlen einen robusten Gurt oder eine Wanderjacke anstelle eines Kragens. Halsbänder können zu leicht verrutschen, was höchstwahrscheinlich in Gefahrensituationen der Fall ist, wenn Sie auf der Straße einem fremden Hund oder einer fremden Katze begegnen. Versuchen Sie auch, eine möglichst leichte Leine zu kaufen, die mit der Sicherheit vereinbar ist. Das zusätzliche Ziehen einer sperrigen Leine verlangsamt den Lauffortschritt Ihrer Katze.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Leinenquotienten Ihrer Katze mehrere Tage im Haus testen, bevor Sie sie nach draußen bringen. Langsam und leicht wird eine Katze mit einem sicheren und glücklichen Indoor-Outdoor-Erlebnis.

Ein persönlicher Träger

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre Katze zu einer 'reisenden Katze' zu machen, empfehlen wir den Kauf eines persönlichen Trägers im Westentyp mit der Bezeichnung 'Pet Pocket 2', der von Global Pet Products hergestellt wird. Wir kauften die Basisversion mit einer schwarzen Netztasche, die unsere Katze mit einer Kordelzugverstellung und einem Metallclip, der an seinem Geschirr befestigt ist, bequem sicher hält.

Wheeled Walker oder Kinderwagen

Der Kittywalk Kinderwagen bietet sowohl einen strapazierfähigen Nylonnetzkäfig, damit Kitty das Outdoor-Erlebnis genießen kann, als auch einen wasserfesten Leinenschirm zum Schutz vor der Sonne. Das Wheel Away kann in einen Rucksack, eine Autotasche und ein Bett verwandelt werden.

Außengehäuse

Für Katzen, die es vorziehen würden, sich (in Grenzen) frei zu bewegen, sind Freilandgehege ideal. Sie können nach Ihren eigenen oder gekauften Plänen von Grund auf neu erstellt oder zu modularen Gehäusen zusammengebaut werden.

Ihre Erfahrungen können mit einer oder allen dieser Methoden variieren, um Ihren Katzen ein sicheres Outdoor-Erlebnis zu bieten. Wir sind jedoch der Meinung, dass Sie hier genügend Alternativen zur Verfügung haben, um loszulegen.