Warum Hunde Poop essen und wie man sie aufhält

Warum fressen manche Hunde Kacke? Stuhlessen ist eine der ekelhaftesten Gewohnheiten von Hunden. Technisch als Coprophagie bezeichnet, ist das Essen von Kot bei Hunden relativ häufig. Wie können Sie Ihren Hund davon abhalten, Kot zu essen?

Warum Hunde Poop essen

Die Gründe, warum manche Hunde Kot essen, sind nicht ganz bekannt, aber es gibt einige Theorien.

Natürliches Verhalten

Mutterhunde lecken ihre Welpen instinktiv sauber. Dies schließt die Einnahme ihres Kots ein. Dieses normale Verhalten der Mutter hält die Welpen und ihre Umgebung sauber.



Viele Welpen fangen schon in jungen Jahren an, Kot zu fressen. Einige Welpen entwickeln sich aus diesem normalen Verhalten heraus, während andere dies bis ins Erwachsenenalter fortsetzen.

Der Verzehr von Kot anderer Arten gilt ebenfalls als natürliches Verhalten. Wenn Sie eine Katze haben, stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr Hund sich nicht von der Katzentoilette fernhalten kann. Die meisten Hunde lieben den Geschmack von Katzenkot. Vielleicht liegt das an der proteinreichen Ernährung von Katzen.

Hunger und Essensbesessenheit

Ein Hund, der unter Hunger oder schwerer Unterernährung leidet, kann alles fressen, was er finden kann. Einige Hunde sind, obwohl sie gut ernährt sind, immer hungrig (dies kann ein Zeichen für eine Krankheit oder einfach die Persönlichkeit des Hundes sein). Viele Hunde sind völlig von Futter besessen und nehmen alles auf, was ihnen schmeckt.

Leider scheinen viele Hunde den Geschmack von Fäkalien zu mögen (vor allem Katzenkot). Einige Leute behaupten, dass Hunde Kot essen, wenn ihnen etwas in ihrer Ernährung fehlt. Die meisten Tierärzte sagen, dass dies nicht der Fall ist.

Krankheit

Bestimmte Krankheiten können dazu führen, dass ein Hund Kot frisst. Ein Symptom für einige Krankheiten ist ein erhöhter Appetit oder die Einnahme von unangebrachten Dingen (Pica genannt). Eine Krankheit, die die Konsistenz oder den Geruch des Stuhls verändert, kann dazu führen, dass ein Hund seinen eigenen Stuhl essen möchte. Das plötzliche Auftreten einer Koprophagie erfordert eine tierärztliche Untersuchung.

Es ist bekannt, dass einige Hunde mit Demenz und anderen Gehirnerkrankungen anfangen, Stuhl zu essen. Dies kann auf die durch die Krankheit verursachte Verwirrung und Desorientierung zurückzuführen sein.

Angst, Angst und Stress

Ein Hund in Angst oder unter großem Stress kann seinen eigenen Stuhl fressen. Dies kann in einigen Fällen eine Art Selbstberuhigungsmechanismus sein. Wenn ein Hund jedoch wegen unangemessener Defäkation oder anderer mit Kot verbundener Handlungen bestraft wird, kann er die Bestrafung mit dem Vorhandensein von Kot in Verbindung bringen. Indem er den Kot isst, entfernt er die 'Beweise', um eine Bestrafung zu vermeiden.

Was sind die Risiken von Hunden, die Kot essen?

Wenn ein Hund seinen eigenen Stuhl frisst, ist dies für den Hund im Allgemeinen ungefährlich. Bakterien und Parasiten aus diesem Stuhl können jedoch möglicherweise durch Kontakt mit dem Mund und dem Speichel des Hundes auf Menschen und andere Tiere übertragen werden. Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Hund vom Verzehr von Kot abzuhalten, waschen Sie Ihre Hände gründlich, wenn Sie mit dem Mund / Speichel Ihres Hundes in Kontakt kommen.

Wenn ein Hund den Kot eines anderen Tieres (insbesondere eines anderen Hundes oder einer Katze) frisst, besteht für ihn das Risiko, die Eier von Darmparasiten und potenziell schädlichen Bakterien aufzunehmen, die leicht zu Krankheiten führen können. Ein Hund, von dem bekannt ist, dass er den Kot anderer Tiere frisst, sollte regelmäßig von Ihrem Tierarzt eine Kotanalyse durchführen lassen.

Vielleicht ist der schlimmste Effekt, wenn ein Hund Kot isst, der unangenehme Atem, den Sie riechen müssen. Häusliche Zahnpflege kann den Atem erleichtern, ist jedoch ideal, um Stuhlfressen insgesamt zu verhindern.

Wie kann ich meinen Hund davon abhalten, Kot zu essen?

Sobald Sie medizinische Probleme als Ursache für die Coprophagie ausgeschlossen haben, müssen Sie sich mit dem Verhalten befassen. Es kann schwierig sein, darauf einzugehen, da Stuhlessen als selbstbelohnendes Verhalten angesehen wird.

Stellen Sie in erster Linie sicher, dass Ihr Garten frei von tierischen Abfällen ist. Heben Sie den Stuhl Ihres Hundes so bald wie möglich nach dem Stuhlgang auf. Bei Hunden, die versuchen, während oder unmittelbar nach der Defäkation ihren eigenen Kot zu fressen, müssen Sie in höchster Alarmbereitschaft sein. Halten Sie Ihren Hund beim Stuhlgang an der Leine. Wenn seine Aufmerksamkeit auf den Kot gerichtet ist, wenden Sie sich sofort an Sie (versuchen Sie, den Befehl 'Look' zu unterrichten). Belohnen Sie ihn dafür, dass er auf Sie aufgepasst hat. Nehmen Sie dann sofort den Kot auf und werfen Sie ihn weg. Ein weiterer hilfreicher Befehl zu diesem Zeitpunkt ist 'lass es'.

Eine weitere Methode zur Verhinderung von Coprophagie besteht darin, der Ernährung Ihres Hundes etwas hinzuzufügen, durch das der Stuhl für den Hund schlecht schmeckt. Diese Produkte sind nicht für alle Hunde geeignet, aber es schadet Ihrem Hund im Allgemeinen nicht, dies zu versuchen (solange Ihr Hund nicht gegen einen der Inhaltsstoffe allergisch ist). Stellen Sie sicher, dass Sie ein Produkt wählen, das für Hunde gekennzeichnet ist, z. B. 'For-Bid' oder 'Deter'. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach den sichersten und wirksamsten Produkten, um kackfressenden Hunden vorzubeugen.